StartseiteJunger SpielplanTheaterpädagogik

Theaterpädagogik

Seit dem Jahr 1998 steht die Sparte des Jugendtheater genauer im Fokus der Theaterarbeit des Gostner Hoftheaters. Gemeinsam mit dem theater zwo sieben wurde das Jugendtheaterprojekt „Hubert" gegründet und ein regelmäßiges Angebot (Vormittagsvorstellungen, Workshops) für ein junges Publikum wurde installiert. Es folgte die Gründung eines Theaterjugendclubs – Schüler/Studenten entwickeln unter Profi-Bedingungen eine Inszenierung -, der seit 2002 pro Spielzeit ein Projekt erarbeitet. Im selben Jahr hatte das Jugendstück „Herz eines Boxers" im Hubertussaal Premiere und seitdem hatte ein Jugendtheaterstück eine feste Position im Gostner-Spielplan inne.

Zum Baustein Jugendtheater gehört natürlich auch das [àJugendtheaterfestival „licht.blicke.“], das seit 2001 im zweijährigen Turnus stattfindet.

Zwischen 1998 und heute hat sich in der Jugendtheaterarbeit des Gostners viel getan. Neue Formate, Wege und Projekte wurde ins Leben gerufen, um den Jugendlich aus der Region das Theater zugänglicher zu machen und ihnen Mitgestaltungsmöglichkeiten zu schaffen.

Die theaterpädagogische Abteilung am Gostner Hoftheater setzt sich aus drei Säulen zusammen: