StartseiteStück
Künstler
Spiel: Christin Wehner, Roman Roth
Bühne: Sean Keller
Regie: Thomas Klischke
Hinweise
Geeignet ab der 8. Jahrgangsstufe
Termine
Hubertussaal
Karten verfügbar
Hubertussaal
Karten verfügbar
Hubertussaal
Karten verfügbar
Hubertussaal
Karten verfügbar

"So lonely" von Per Nilsson

mg1226pr

Tickets online bei Reservix kaufen

Er ist 16, als er ihr zum ersten Mal begegnet: Ann-Kathrin, dem Mädchen seiner Träume. Unbeholfen und ungeschickt versucht er mit ihr in Kontakt zu kommen. Schließlich werden sie Freunde und kurz vor den Sommerferien, einen Tag bevor er als Austauschschüler für vier Wochen in die USA fliegt, schlafen sie miteinander. Er denkt nur an sie und schreibt ihr jeden Tag Liebesbriefe. Doch als er zurückkommt, ist auf einmal alles anders… 

Das Theaterstück erzählt eine Geschichte voll seliger Erfahrungen und schmerzhafter Missverständnisse, eine Geschichte, so grundsätzlich und glücklich, so schmerzhaft und prägend, wie nur die Geschichte einer ersten Liebe sein kann.

Aufführungsrechte beim Verlag für Kindertheater Weitendorf, Hamburg

Auszug aus dem Stück:
Junge (zum Publikum): Dreimal in der Woche zehn Minuten waren zu wenig, ganz entschieden zu wenig.
„Deine Englischlehrerin hat angerufen“ sagte meine Mutter eines Abends mit ernster Stimme. „Du hast vier Mal hintereinander am Mittwoch im Unterricht gefehlt. Kannst Du mir das mal erklären...?“ Was soll ich sagen? Heh, Mama, ich hab da ein so ein Mädchen getroffen, das in meinem Bus mitfährt, und mittwochs fängt sie immer erst um zehn an, darum musste ich den Englischunterricht schwänzen, um sie treffen zu können. Das verstehst du doch, Mama...? Anstelle dessen sage ich: „Äh...äh...der Zahnarzt...zweimal war´s der Zahnarzt...und einmal, da hab ich geglaubt, wir hätten frei, weil wir am Abend in diesen englischen Film gehen wollten, das weißt du doch noch, und dann...dann...ja, dann bin ich einmal im Bus eingepennt, doch, ehrlich, bin erst an der Endhaltestelle aufgewacht... „Du lügst“, sagte Mama kurz „Und dazu noch schlecht, aber dafür auch wieder ziemlich komisch. Ab jetzt gehst du mittwochs in den Unterricht, ist das klar?!“ „Klaro.“ sagte ich. (Er seufzt.) Auf dem Heimweg gelang mir nur noch selten, denselben Bus zu erwischen wie sie. Und wenn es ab und zu doch klappte und ich einen roten Haarschopf leuchten sah, war sie nicht allein. Auch wenn sie mir fröhlich zuwinkte, blieb ich in einiger Entfernung stehen, ohne zu ihr und ihren Freunden hinzugehen. Ich wollte sie für mich allein haben. Auf unserer Insel war nur Platz für zwei. Manchmal hatte ich Glück, zum Beispiel an jenem Nachmittag, als ich sie allein im Bus traf und der Platz neben ihr sogar noch frei war.

Per Nilsson, 1954 in Malmö geboren, gehört zu den führenden schwedischen Autoren von Kinder- und Jugendbüchern. Zu seinen erfolgreichsten Büchern gehört "So Lonely", für das er 1997 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde. "Nie wieder lonely" ist die Fortsetzung der "vielleicht schönsten, traurigsten und auch tröstlichsten Liebesgeschichte, die man in der neueren Jugendliteratur findet" (Praxis Deutsch). Per Nilsson wurde für sein literarisches Gesamtwerk mit dem schwedischen Astrid-Lindgren-Preis ausgezeichnet.

Genre: Schauspiel, Theater für junges Publikum


Ensemble

Bildergalerie
mg1077pr.jpgmg1115pr.jpgmg1119pr.jpgmg1168pr.jpgmg1186pr.jpgmg1205pr.jpgmg1226pr.jpgmg1320pr.jpgmg1343pr.jpg
401, 402, 409, 410