Nachricht
  • There is no result.
StartseiteStück
Künstler
Spiel: David Schirmer, Boris Keil, Vadim Samarsky
Regie und Bühne: Thomas Stang
Assistenz: Silke Würzberger, Elena Zieser
Hinweise
Dauer: ca. 85 min, keine Pause
Geeignet ab der 8. Jahrgangsstufe
Termine

"Tschick" nach WOLFGANG HERRNDORF

tschick1hp

tickets kaufen rot

Der Erfolgsroman von Wolfgang Herrndorf wieder auf der Gostner-Bühne! Sommerferien! Hurra? Zwei Jungs – Maik und Tschick!

Maiks Mutter ist auf einer Beauty-Farm – das heißt, sie macht mal wieder einen Alkoholentzug -, sein Vater mit der Sekretärin auf Geschäftsreise und seine Klasse zu Tatjanas Geburtstagsparty eingeladen. Nur Maik nicht. Tatjana ist der Schwarm aller Jungs, auch Maiks. So langweilt er sich zu Tode in der Villa seiner Eltern, bis Tschick auftaucht. Tschick steht mit einem geklauten Lada vor seiner Haustür und lädt ihn zu einer Spritztour ein. Maik zögert. Denn Tschick ist neu in Maiks Klasse, wohnt in einer Assisiedlung, ist öfter betrunken und hat möglicherweise Kontakt zur Russenmafia. Alles etwas mysteriös, aber irgendwie aufregend. Schließlich setzt sich das mögliche Abenteuer gegen trostlose Langeweile durch und los geht die Reise ins Unbekannte.

"Tschick" ist die Geschichte einer sommerlichen Deutschlandreise durch ein vertrautes, fremdes Land. Durch Orte mitten im Nirgendwo, bizarre Kraterlandschaften und fehlplatzierte Gebirgszüge, bevölkert von seltsamen, aber häufig entwaffnend freundlichen Menschen. Es erzählt von sonderbaren, trostvollen Begegnungen und vom Schmerz des Erwachsenwerdens. Eine Reise, getränkt mit dem Gefühl von Freiheit und Abenteuer und gleichzeitig voller Wehmut, weil sie nicht ewig dauern kann. Eine Geschichte, unvergesslich wie die Flussfahrt von Tom Sawyer und Huck Finn.

Aufführungsrechte: Rowohlt Theater Verlag

 

Genre: Schauspiel, Theater für junges Publikum


Ensemble

Bildergalerie
img8097pro.jpgimg8260pro.jpgimg8339pro.jpgimg8342pro.jpgimg8452pro.jpgimg8462pro.jpgimg8496-001pro.jpgtschick1.jpgtschick2.jpgtschick3.jpgtschick4.jpg
414, 415, 416, 413